• info@emmi-ultrasonic.de
  • Kostenfreie Lieferung ab 100 € Bestellwert in DE
  • +49 (0) 6105 40 67 94

Brücken, Implantate und Zahnprothese reinigen: So kommt Ultraschall dem Zahnersatz zugute

Prothesen, Brücken, Implantate und Kronen: Mit Zahnprothesen wird die tägliche Mundhygiene mitunter zu einer wahren Herausforderung. Auf der einen Seite bietet der Zahnersatz Bakterien einen großartigen Lebensraum. Auf der anderen Seite ist eine herkömmliche Zahnbürste kaum dazu imstande, alle Bereiche der Zahnimplantate gründlich von Speisereisten und Zahnbelag zu befreien. Mit der emmi®-dent Ultraschallzahnbürste kommt nun Abhilfe. Die neuartige Ultraschalltechnologie kann Zähne, Zahnzwischenräume sowie das Zahnfleisch, aber auch Ihren Zahnersatz reinigen, ohne dabei das empfindliche Material zu beschädigen. Dadurch eignet sich Ultraschall hervorragend zur Prothesenreinigung und schont gleichzeitig reparierte und ausgebesserte Stellen im Mundraum.

Die besonderen Herausforderungen beim Reinigen der Zahnprothese

Sind ein oder mehrere Zähne derart geschädigt, dass die Zahnsubstanz nicht mehr gerettet werden kann, ist Zahnersatz vonnöten. Dieser kommt in den unterschiedlichsten Formen zur Anwendung – als herausnehmbarer oder festsitzender Ersatz:

  • Kronen und Brücken sind jeweils fest im Gebiss verankert. Während Teil- und Vollkronen vorhandene Restzähne stabilisieren sollen, um sie zu erhalten, ersetzen Zahnbrücken einen oder mehrere Zähne.
  • Bei Implantaten handelt es sich um künstliche Zahnwurzeln, an denen sich verschiedene Arten von Zahnersatz befestigen lassen.
  • Veneers stellen Porzellanverschalungen dar, die auf der Oberfläche der Zähne angebracht werden.
  • Prothesen sind herausnehmbarer Zahnersatz, der sowohl als Teil- als auch als Vollprothese gefertigt sein kann.

Was die Pflege anbelangt, besteht kein Unterschied zwischen echten Zähnen und Zahnersatz: Beides verlangt eine gründliche Reinigung – sonst drohen erneute Zahnerkrankungen bis hin zu weiterem Zahnverlust. Ohne gründliche Reinigung der Zahnprothese kann diese Schäden nehmen, was zu einem kostspieligen Unterfangen werden kann.

Warum die Reinigung Ihrer Zahnprothese so wichtig ist

Werden bei der Mundhygiene Speisereste und Zahnbeläge nicht richtig beseitigt, siedeln sich schädliche Bakterien an. Der Zahnbelag, die sogenannte Plaque, verfestigt sich allmählich zu Zahnstein, der Zahnerkrankungen wie Karies, Parodontitis und Gingivitis verursachen kann. Plaque setzt sich dabei nicht nur an den Zähnen fest, sondern ohne sorgfältige Reinigung der Zahnprothese auch an den Oberflächen des Zahnersatzes. Das wird gerade bei herausnehmbaren Zahnprothesen schnell zur Gefahr, weil diese millimetergenau gearbeitet wurden und sich der Zahnersatz bald nicht mehr so leicht herausnehmen lässt. Auch an Kronen, Brücken sowie Implantaten siedeln sich Bakterien schnell an. Bei Zahnkronen sind die Ränder und die Zahnzwischenräume stark gefährdet, bei Brücken zusätzlich noch die Flächen, an denen der Zahnersatz auf dem Zahnfleisch aufliegt. An diesen Stellen gestaltet sich die Zahnpflege der Brücke beziehungsweise Krone besonders schwierig, weil sie mit der Zahnbürste nur schwer bis gar nicht zu erreichen sind.

Zahnprothese reinigen: Schrubben kann das empfindliche Material beschädigen

Eine herausnehmbare Zahnprothese reinigen Sie laut Kassenzahnärztlicher Bundesvereinigung am besten mit Wasser und einer Zahnbürste. Hervorragende Ergebnisse erzielen Sie auch mit einem Ultraschallbad, in dem der Ultraschall alle Beläge von der Prothese gründlich entfernt. Schwieger ist die Reinigung der Zahnimplantate, Brücken und Kronen zu bewerkstelligen, die fest im Mundraum verankert sind. So lässt sich eine festsitzende Zahnprothese nicht nur schwer reinigen. Gleichzeitig kann das empfindliche Material, aus dem Zahnimplantate, Brücken und Kronen gefertigt sind, durch zu starkes Schrubben mit der Zahnbürste geschädigt werden. Auch der Oberflächenglanz der Zahnimplantate kann durch abrasives Zähneputzen schnell verloren gehen.

Ultraschall zur Zahnpflege der Brücke, Krone und Implantaten

Mit Ultraschall lässt sich nicht nur die herausnehmbare Zahnprothese wunderbar reinigen, sondern auch festsitzender Zahnersatz mit der emmi®-dent Ultraschallzahnbürste. Die Zahnbürste arbeitet mit 100 Prozent Original Ultraschall, der in der Lage ist, selbst schwer zugängliche Bereiche gründlich von Speiseresten, Zahnbelag und Bakterien zu säubern. Verantwortlich für den hervorragenden Reinigungseffekt sind winzig kleine Bläschen, die durch die 96 Millionen Schwingungen pro Minute der Ultraschallzahnbürste entstehen. Sie dringen mühelos in Bereiche vor, an denen eine konventionelle Zahnbürste scheitert: Zahnzwischenräume sowie das Zahnfleisch, aber auch Zahnimplantate, Brücken und Kronen. Der Ultraschall reduziert bei der Zahnreinigung nicht nur die Bakterien im Gewebe und zwischen den Implantaten, die Infektionen verursachen können. Er bietet für die Zahnpflege von Brücke und Implantat weitere Vorteile: Die Zahnreinigung mit Ultraschall fördert gleichzeitig die Durchblutung des Gewebes, sodass die Implantate besser vor Bakterien geschützt sind.

Ultraschall statt Schrubben: materialschonende Reinigung der Zahnimplantate

Für die gründliche Zahnpflege von Brücke, Krone und Implantaten benötigt die emmi®-dent gerade einmal 0,2 Watt Energie. In Verbindung mit den 96 Millionen Schwingungen pro Minute genügt diese Leistung jedoch, um die Zwischenräume der Zahnprothese zu reinigen, ohne dabei das Prothesen-Material anzugreifen. Dadurch nehmen Krone und Brücke bei der Zahnpflege mit Ultraschall keinen Schaden. Gleichzeitig bleiben durch diese Art der Reinigung die Zahnimplantate weiter glänzend und sehen aus wie neu. Das gilt auch für Veneers, die aus Porzellan bestehen, sodass bereits kleinste Partikel konventioneller Zahncreme Kratzer hinterlassen können – nicht jedoch mit der innovativen Ultraschalltechnologie der emmi®-dent: Bei der Reinigung mit der Ultraschallzahnbürste ist kein Schrubben mehr erforderlich, die speziell für die Zahnreinigung mit der emmi®-dent entwickelte Ultraschall-Zahncreme enthält auch keine abrasiven Partikel, die bei der Reinigung die empfindlichen Zahnimplantate beschädigen könnten. So bleiben Ihre Zähne sauber und gesund, Ihr Zahnersatz lange glänzend und strahlend.

Anmelden & 5€ sichern!
Jetzt anmelden
Jetzt Newsletter abonnieren und exklusive Vorteile nutzen!
Die Newsletter-Abmeldung ist jederzeit möglich!
5€
Newsletter