Effiziente Zahnpflege mit fester Zahnspange oder trotz Zahnspange

Bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen sieht man sie immer häufiger: Die Zahnspange. Fest auf die Zähne aufgebracht oder herausnehmbar gestaltet sich die Zahnpflege mit Zahnspange nicht immer ganz einfach. So wirkt es zumindest auf den ersten Blick.

Wer eine feste Zahnspange trägt, weiß wie schnell sich Essenreste an den Bögen, an den Brackets oder Klebeteilchen und den Bändern verfangen. Auch Beläge an den Zähnen bilden sich wesentlich schneller. Wie Sie als Zahnspangenträger Ihre Zähne dennoch gründlich reinigen können verraten wir Ihnen in unserem heutigen Blogbeitrag.

 

 

 

Zahnspange als Herausforderung im Bereich der Zahnhygiene

Wer eine feste Zahnspange trägt, weiß um die eine oder andere Herausforderung, die die tägliche Zahnhygiene mit sich bringt. Hier gibt es ein paar Tipps und Tricks zu beachten, um einer effizienten Zahnhygiene nachzukommen. Grundsätzlich sind die Abläufe aber wie beim normalen Zähneputzen. Lediglich der Zeitaufwand gestaltet sich höher.

Da sich unter den Drähten und auch an den Brackets viel leichter Essenreste ablagern und festsetzen, müssen insbesondere diese Essensreste besonders gründlich entfernt werden. Hier ist der Pflegeaufwand wesentlich höher als bei Menschen, die keine Zahnspange tragen. Das Zähneputzen dauert mit Zahnspane etwas länger als bei der Zahnreinigung ohne. Statt der empfohlenen Putzdauer von rund drei Minuten sollten Sie hier fünf Minuten einplanen.

 

Effiziente Zahnhygiene für Menschen mit fester Zahnspange

Um die Zahnhygiene mit einer festen Zahnspange effizient zu betreiben ist es wichtig, zunächst die Vorgehensweise zu verinnerlichen. Die Abläufe zum normalen Zähneputzen sind zwar ähnlich, beanspruchen jedoch mehr Zeit. Im ersten Schritt sollten Sie Ihren Mund gründlich mit klarem Wasser ausspülen. Durch dieses Vorgehen lösen sich bereits alle groben Speisereste von den Drähten und Brackets der Zahnspange.

Mit einer Zahnbürste können Sie nun Ihre Zähne und die Zahnspange reinigen. Dazu sollten Sie die Zahnbürste direkt auf die Brackets aufsetzen. Mit sanften, rüttelnden Bewegungen putzen Sie Ihre Zahnaußenflächen, Brackets und Drähte. Die Bereiche zwischen den Brackets und Drähten folgen im Anschluss.

Der Bereich zwischen Zahnfleisch, Bracket und Zahnscheidekante folgt im Anschluss. Dazu setzen Sie Ihre Zahnbürste idealerweise im 45-Grad-Winkel auf die zu reinigende Oberfläche auf und reinigen wieder mit sanften, rüttelnden Bewegungen. Beenden Sie die Reinigung in sanften Auswischbewegungen vom Zahnfleisch weg bzw. zur Schneidekante hin.

Die Kauflächen reinigen Sie idealerweise zum Schluss. Leichte Wischbewegungen sind in diesem Bereich am besten geeignet. Die Zahninnenseiten reinigen Sie am besten mit leichten und sanften kreisenden Bewegungen.

 

 

 

Zahnreinigung besonders schwieriger Ecken bei fester Zahnspange

Haben Sie Ihre Zähne gründlich gereinigt ist es wichtig besonders schwierige Ecken zu überprüfen. Putzen Sie auch dort, wo Ihre Zahnbürste normalerweise nicht hinkommt. Zahnseide, Interdentalbürsten oder auch Ultraschalltechnologie gelten in diesem Bereich als sehr effiziente Helferlein. Reinigen Sie schwer zugängliche Zahnzwischenräume und rund um die Brackets.

Haben Sie Ihr morgendliches und abendliches Zahnreinigungsprogramm erfolgreich abgeschlossen spülen Sie zur Sicherheit noch einmal mit einem Glas Wasser nach. Kontrollieren Sie Ihre Zähne und vor allem Ihre feste Zahnspange im Spiegel auf sichtbare Verschmutzungen oder Speisereste. Sind keine groben Verschmutzungen zu sehen können Sie Ihr Zahnreinigungsprogramm beenden. Sofern Sie eine herausnehmbare Zahnspange tragen sollten Sie diese auch zweimal täglich mit Wasser, einem speziellen Reiniger und einer extra Zahnbürste reinigen.

Anmelden & 5€ sichern!
Jetzt anmelden
Jetzt Newsletter abonnieren und exklusive Vorteile nutzen!
Die Newsletter-Abmeldung ist jederzeit möglich!
5€
Newsletter