10 ungewöhnliche Fakten über Zähne

Unsere Zähne sind Schwerstarbeiter. Ein guter Grund sich eingehend mit ihnen zu befassen. 7 interessante und teils ungewöhnliche Fakten zu unseren Zähnen, von denen Sie bisher sicherlich noch nichts gehört haben, stellen wir Ihnen in unserem heutigen Blogbeitrag vor. 

 

Fakt 1 – Zahnschmelz fast so hart wie Stein:

Der Zahnschmelz ist das härteste Material im menschlichen Körper. Den härtesten Zahnschmelz auf der Welt hat allerdings die Napfschnecke. Ihr Zahnschmelz ist das beständigste Biomaterial auf der Welt. Lediglich die Fasern von kugelsicheren Westen sind noch etwas härter.  

Fakt 2 – Milchzähne bilden sich früh:

Bei einem ungeborenen Kind bilden sich die Milchzähne bereits zwischen der 6. bis 8. Schwangerschaftswoche. Bis zur 14. Woche sind sie vollständig ausgebildet und ausgehärtet. Sichtbar werden sie allerdings erst im Alter zwischen 6 bis 12 Monaten. 

Fakt 3 – Einzigartigkeit von Zähnen:

Wie die Iris und der menschliche Fingerabdruck ist auch das Gebiss eines jeden Menschen einzigartig. Ihre Zahnausstattung ist also unvergleichbar. Dank ihrer individuellen Besonderheiten können Menschen also auch anhand ihres Zahnschemas identifiziert werden. 

Fakt 4 – Zeitaufwand der Zahnpflege:

Im Durchschnitt verbringen wir Menschen rund 38,5 Tage unseres Lebens mit Zähneputzen. Vorausgesetzt man möchte seine Zähne lange erhalten und es wird mindestens 2x am Tag geputzt. 

Fakt 5 – Lebenserwartung verlängern:

Regelmäßiges Zähneputzen und die richtige Zahnpflege können die Lebenserwartung Ihrer Zähne um bis zu 6 Jahre verlängern.  

Fakt 6 – Speichel schützt und unterstützt:

Gesunde Zähne auch dank Speichel. Die menschliche Mundschleimhaut produziert im Laufe des Lebens rund 25.000 Liter Speichel. Diese Menge reicht, um etwas zwei große Schwimmbecken zu füllen. Speichel ist nicht nur für die menschliche Verdauung wichtig, sondern auch für die Zähne. Sie bindet Bakterien und befördert diese in den Magen. 

Fakt 7 – Zähne sind nur zu 1/3 sichtbar:

Rund ein Drittel Ihrer Zähne sind sichtbar, die restlichen 2/3 verstecken sich unter dem Zahnfleisch. Allerdings gibt es auch hier Launen der Natur. Der längste menschliche Zahn laut Guinness Buch der Rekorde war 37,2 mm lang.  

Fakt 8 – Bakteriensammlung:

In unserem Mund tummeln sich rund 700 verschiedene Bakterien. Der überwiegende Teil von ihnen ist gut und hilft bei der Verdauung und eliminiert Krankheitserreger. Einige Bakterien stehen aber auch auf Zucker und Kohlenhydrate und produzieren daraus Säure. Diese zeigt sich als Plaque auf unseren Zähnen. Um die Unruhestifter in den Griff zu bekommen und die guten Bakterien zu schützen empfehlen wir Ihnen die Zahnreinigung mit unserer emmi® Dent Ultraschallzahnbürste. Gründliche Zahnpflege beseitigt bis zu 70% aller Beläge. Wenn Sie Ihre Zähne allerdings mit unserer emmi® Dent Ultraschallzahnbürste reinigen können Sie die Reinheit auf 100% steigern.  

Fakt 9 – Bimsstein und Wein:

Vor schätzungsweise rund 5.000 Jahren trat die erste Zahnpasta in Erscheinung. Entwickelt von den alten Ägyptern bestand Sie aus einer Mischung von Wein und Bimsstein. 

Fakt 10 – Die überlieferte Geschichte der Zahnwürmer:

Lang vor Beginn der christlichen Zeitrechnung waren sich die Assyrer sicher: Karies wird durch Würmer verursacht. Die sogenannten Zahnwürmer wurden mit einer dreifachen Beschwörung sowie einer ausgeprägten Kräuterbehandlung vertrieben. Im alten Rom wurden Zahnwürmer sogar zeitweise mit narkotischem Bilsenkraut ausgeräuchert.  

 

 

Anmelden & 5€ sichern!
Jetzt anmelden
Jetzt Newsletter abonnieren und exklusive Vorteile nutzen!
Die Newsletter-Abmeldung ist jederzeit möglich!
5€
Newsletter